Tschüss Facebook, tschüss Google+

Facebook, Facebook. Kaum einen Unternehmensnamen hat man in den letzter Zeit häufiger am digitalen Pranger gesehen. Von Fake-News über manipulierte Wahlen in den USA bis hin zum Abgreifen von Daten von Internetnutzern weltweit – die Negativmeldungen werden nicht weniger. Während Facebook bereits seit längerem in der Kritik in Datenschutzbelangen steht, sah der Trend vor Jahren noch anders aus.

Einige Unternehmen eröffneten Fanpages auf Facebook, um dem Kunden näher zu sein und eine direktere, offenere Kommunikation mit ihnen zu führen.

So auch wir.

In der Hoffnung, dadurch mehr Menschen zu erreichen, haben wir eine eigene Seite eröffnet, die zu ihrem Hoch immerhin 700 Follower hatte. Facebook bietet eine Plattform mit geringen Hürden, um allen schnell Infos zukommen zu lassen. Neue Bauvorhaben, Vermietungen von Wohnungen und kleine Updates waren unkompliziert veröffentlicht.

Doch Facebooks Schattenseiten überragen die Vorteile deutlich. Aufgrund dessen haben wir uns die Frage gestellt: Können wir weiter unsere Facebook-Seite betreiben, ohne in Konflikt mit der aktuellen Datenschutz-Grundverordnung und unserer eigenen Verantwortung gegenüber unseren Kunden zu kommen? Unsere Antwort darauf lautet: Nein.

Aufgrund dessen werden noch innerhalb dieser Woche unser Facebook- sowie Google+-Profil gelöscht. Wir werden weiterhin Informationen hier, auf unserer Webseite veröffentlichen und selbstverständlich weiter über das Telefon und per Mail erreichbar sein.

#deletefacebook

Bild: © Pixabay / ndemello

Post Media Link